Aktuell & Anlässe

Fassadenrenovation nach Algenbefall

11/06/2020

Eine Fassade, die mit einem Wärmedämmungsverbundsystem (WDVS) isoliert ist, weist energetisch gesehen Vorteile auf. Leider bringt die Isolation aber auch Nachteile mit sich.

Langfristige Sanierung ohne bauliche Massnahmen?
Vor allem bei Hausfassaden, die ohne Dachschutz dem Regen ausgesetzt sind, sowie bei Hausfassaden welche lagebedingt wenig Sonneneinstrahlung haben, zeigt sich folgendes Problem: Die Oberfläche auf der Aussenseite des Gebäudes bleibt länger kühl, wodurch sich verstärkt Kondenswasser niederschlägt. An einer rauen, nicht gestrichenen Putzoberfläche bildet diese Konstellation optimale Bedingungen für Algenwachstum an der Fassadenoberfläche.

1.JPG

Stellt Algenbefall eine Gefahr dar?
Algenbefall bildet nur im Zusammenhang mit anderen Mängeln (Risse an der Oberfläche oder Putzbeschädigungen) eine Gefahr für die Bausubstanz. Das Problem ohne grundlegende bauliche Veränderungen konstant zu beseitigen ist nicht möglich. Jedoch gibt es die Möglichkeit, die Fassade langfristig erfolgreich zu schützen.

Algenbefall allein kann als optischer Mangel festgestellt werden und ist eine Abwertung des Hauses. Das will man zu Recht nicht an seinem Haus sehen.

Fassadenrenovation bei Algenbefall
Die letzte Fassadenrenovation die wir ausführen durften, hatte folgendes als Ziel: Eine Algenbefallene Fassade langfristig sanieren ohne bauliche Veränderungen.

3.JPG
Wir besitzen ein SUVA-konformes Arbeitsgerüst. Dieses bringt uns und unseren Kunden Vorteile bei der Auftragsplanung und Ausführung.

4.JPG 5.JPG
Zur Entfernung von Algenkeimen haben wir die Oberfläche mit einem speziellen Mittel gestrichen.

6.JPG
Nach der vorgegebenen Einwirkungszeit wird die Oberfläche mit dem Hochdruckreiniger abgewaschen

7.JPG 8.JPG
Nach der Trocknung haben wir einen sauberen und für die Beschichtung tragfähigen Untergrund. Im Anschluss wird die Fassade mit einer Grundierung gestrichen und gesättigt und dadurch für den folgenden zweimaligen Anstrich vorbereitet. 

9.JPG
Parallel dazu haben wir auf Wunsch der Bauherrschaft ein Farbkonzept erarbeitet und bemustert. Einerseits digital, andererseits auch manuell in Form einer Musterfarbplatte. 

10.JPG
Danach folgte der zweimalige Anstrich mit einer gegen Algenbefall entwickelten Silikonharzfarbe für den Aussenbereich.

11.JPG
Nach dem Entfernen des Gerüstes ist eine in allen Belangen gelungene Fassadenrenovation zu bestaunen. 

Die vor der Renovation raue, nicht gestrichene Oberfläche ist nun mit einer Silikonharzfarbe mit enthaltenen Algiziden und Fungiziden versehen. Dies sind hochwertige, sogenannte gekapselte Biozide, welche die Auswaschmenge deutlich reduzieren. Um die Umwelt möglichst wenig zu belasten, lässt sich die notwendige Wirkstoffmenge heute sehr genau bemessen. Ganz nach dem Motto «So viel Schutz wie nötig, so wenig Algizid wie möglich.»

Die gefüllte, deutlich weniger raue Oberfläche ist nun weniger empfindlich gegen Verschmutzungen. Zusammen mit den Wirkstoffen des neuen Anstrichs reduziert dies deutlich die Gefahr von erneutem Algenbefall. Zu behaupten, dass damit die Problematik Algenbefall an Fassaden endgültig beseitigt ist, wäre nicht korrekt.

Für jene, die es gerne schön und gepflegt haben, das Gebäude in der Substanz aber nicht verändern können oder wollen, ist eine solche Fassadenrenovation die beste Lösung.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Gerne beraten wir Sie und unterbreiten Ihnen einen Kostenvoranschlag für die Renovation Ihrer Fassade oder allgemeine Malerarbeiten im Innen- und Aussenbereich.

Wir lackieren aber auch Möbel oder Objekte wie Fensterläden (Holz oder Alu) in unserer modern eingerichteten Spritzanlage auf dem Neuhof.

Wir freuen uns auf Ihre Anliegen.

Ihre Neuhof Malerei

Aldo Reino
Eidg. dipl. Malermeister
Betriebsleiter Malerei
Tel. 056 464 25 15
malerei@neuhof.org

Photo Gallery