Aktuell & Anlässe

Sommerlager 2019 WG 3 vom 6.-12. Juli 2019

30/07/2019

Das Sommerlager vom 06.-12.07.19 verbrachte die Wohngruppe 3 in Habkern im schönen Berner Oberland. Das Lagerhaus ist ein altes Holzchalet, das schön renoviert wurde und daher ausser einer Abwaschmaschine viel Komfort und eine wunderschöne Aussicht auf die Bergkulisse zu bieten hat.

Am Samstag fuhren wir nach einem ausgiebigen Brunch los und wurden schon in Bern von massiven Gewittern begrüsst. Der Sturm liess aber nach und so konnten wir sogar im Trockenen das Haus beziehen und draussen Znacht essen.

Am Sonntag war das Wetter immer noch durchzogen, wir wagten jedoch vor dem nächsten Regen einen Sprung in den Thunersee. Die Jugendlichen zeigten da einiges mehr Mut als die SozialpädagogInnen und hielten sich vom kalten Wasser kaum ab. Als das Wasser aber dann vom Himmel herkam, liess der Mut schnell nach. Zurück beim Haus konnten sie sich nach kurzem Aufwärmen für Gesellschaftsspiele begeistern lassen. 

Am Montag wurde ein Jugendlicher dafür gewonnen, den Berg zu erklimmen, welchen wir immer wieder vom Haus her betrachteten. So schaffte er den Aufstieg auf den Suggiture auf 2085m und trotzte Wind und Regen. Die restliche Gruppe entschied sich für die etwas einfachere und doch genau so schöne Wanderung durchs Hochmoor. Auch sie trotzten dem Regen und schafften es sogar, ein Feuer für die Cervelats zu entfachen.

Am Dienstag zeigte sich dann die Sonne und nach einer etwas längeren Fahrt nach Guggisberg wurden die Wasserschuhe montiert. Wir machten eine Flussbettbegehung zu einem schönen, wenn auch sehr kalten Wasserfall. Dieses Mal brauchte es für alle Überwindung unter den Wasserfall zu stehen und runter zu rutschen. Um sich aufzuwärmen wurde grilliert, Marshmallows genascht, eine grosse Staumauer gebaut und Tarzan gespielt.

Am Mittwoch packten wir unsere Schlauchkanadier aus und liessen uns auf der Aare von Thun nach Bern treiben. Trotz dem sonnigen Wetter hielt der eher kühle Wind die meisten davon ab ins Wasser zu gehen, jedoch schaffte er es nicht, uns die gute Laune zu nehmen und die Sonne zu geniessen.

Das schöne Wetter verliess uns am vorletzten Tag wieder und auf Wunsch der Jugendlichen gingen wir ins Hallenbad in Interlaken, wo sie uns ihre Sprungkünste vorführen konnten. Wie bereits an den letzten Abenden, spielten wir auch an diesem Abend nochmals ausgiebig Gesellschaftsspiele und tanzten um das Lagerfeuer.

Am Freitag wurde nochmals gemütlich gefrühstückt bevor alles zusammengepackt und geputzt wurde. Gesund und munter, aber auch müde kehrten wir auf den Neuhof zurück.

Stephi

Photo Gallery