Projekt «Bouldern»

Eindrücke und Aussagen der Jugendlichen zum Projekt „Bouldern“:

«Beim Bouldern macht man was Gutes für seine Gesundheit und seinen Körper. Es ist entspannend und man kann humorvoll unterwegs sein. Aber man muss an der Kletterwand fokussiert und konzentriert sein, denn jeder Schritt und jeder Handgriff muss genau sitzen und ruhig ausgeführt sein. Das Bouldern ist eine Challenge und man wird jedes Mal etwas besser.» – Jason

«Bouldern macht Spass, die Leute sind cool und «du muesch wüsse, wo di hebsch.» – Gabriel

«Bouldern ist einfach zu lernen und jeder kann von der ersten Minute an loslegen. Die Leute sind cool und es gibt viel zu machen wie beispielsweise Basketball, pumpen, chillen und schönen Frauen zuschauen. Danke!» – Diverse Jungs

«Beim Bouldern gilt es weiter zu klettern, wenn die Arme gepumpt sind und die Psyche Unwohlsein signalisiert. Es heisst die Herausforderung anzunehmen, obwohl man Angst verspürt. Und es heisst das zu versuchen, was vorher unmöglich erschien, um die Wände Stück für Stück weiter hochzukommen und so persönliche- oder Gruppen-Challenges zu bestreiten und sich über seine Erfolge zu freuen.» – Krissy

bouldern-2
bouldern-3
bouldern-4
bouldern-1